Entdecke Antalya

Unsere Naturschönheiten und unser Kulturerbe
Entdecke Antalya

Wenn Sie weitere Schönheiten in unserem Land und unserer Region entdecken und die türkische Kultur näher kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Websites antalya.goturkiye.com, antalya.ktb.gov.tr und kulturportali.gov.tr zu besuchen.

Manavgat Wasserfall

Der Wasserfall, der sich 3 km westlich des Bezirks Manavgat befindet, trägt denselben Namen wie der Bezirk. Trotz seines beeindruckenden Falls aus großer Höhe bietet er ein sehenswertes Panorama mit einem rauschenden Fluss über eine große Fläche. Die Anreise ist mit Dolmus-Bussen möglich, die von Manavgat aus fahren. Die Entfernung unseres Hotels zum Manavgat-Wasserfall beträgt 14 km.

Titreyengöl

Der See, der nach diesen Ereignissen benannt wurde, ist sehr ruhig und selbst der leichteste Wind verursacht ein Zittern auf seiner Oberfläche. Es wird erzählt, dass die alten Fischer Vögel, die am Ufer des Sees lebten, jedes Mal, wenn sie die Vögel fütterten, um sie herum versammelten. Eines Tages, als Jäger auf dem See jagten und die Enten auf dem Wasser erschossen, ging der alte Fischer auf die Jäger zu und versuchte, sie vom Jagen abzuhalten. Die Jäger stießen den alten Mann weg und versuchten, die erschossenen Enten auf dem Wasser zu nehmen. In diesem Moment hoben die anderen Enten gemeinsam ab und bildeten mit ihren Flügeln einen Wirbelwind, der die Jäger vertrieb. Seit diesem Vorfall beginnt der See immer zu zittern. Der Titreyengöl ist 16 km von unserem Hotel entfernt.

Side

Side, etwa 7 km von Manavgat und 75 km von Antalya entfernt, ist eine Halbinsel mit einer Breite von ca. 400 m und einer Länge von 1 km. Der Name Side bedeutet im anatolischen Dialekt „Granatapfel“. Einige Inschriften deuten darauf hin, dass die Geschichte von Side bis zu den Hethitern zurückreicht. Nach einigen Quellen wurde Side, einer der ältesten Siedlungen Anatoliens, bereits vor dem 7. Jahrhundert v. Chr. gegründet und war im Laufe der Zeit unter der Herrschaft vieler Zivilisationen.

Antike Stadt Side

Side, 7 km von Manavgat und 75 km von Antalya entfernt, ist eine Halbinsel mit einer Breite von etwa 400 m und einer Länge von 1 km. Die antike Stadt Side, durch die viele Zivilisationen gegangen sind, ist in Hesychius‘ Lexikon als die Stadt der Granatäpfel erwähnt. Mit seinem antiken Theater, den historischen Ruinen entlang des Strandes, dem Apollon-Tempel, dem prächtigen Stadttor, den Bädern, der Agora und dem historischen Hafen wird Ihnen Side alle historischen Feinheiten bieten. Die Entfernung unseres Hotels zur antiken Stadt Side beträgt 8,6 km.

Aspendos Theater

Das in der 2. Jahrhundert n. Chr. errichtete Aspendos-Theater liegt 44 km von Manavgat entfernt und ist mit einer Kapazität von 17.000 Personen das am besten erhaltene Amphitheater, das bis heute steht. Zusammen mit seiner Bühne ist es eines der seltenen Theater, die bis heute am besten erhalten geblieben sind. Heutzutage wird es für verschiedene Konzerte, Festivals, Veranstaltungen und Ölringkämpfe genutzt. Neben anderen Gebäuden in Aspendos sind die Agora, die Basilika, das Nymphäum und die 15 km langen gewölbten Wasserleitungen sehenswerte Strukturen. Die Entfernung unseres Hotels nach Aspendos beträgt 27 km.

Seleukeia

Wenn man von Manavgat aus nordwestlich in Richtung des Taurusgebirges fährt, erreicht man nach 12 km die Ruinen von Seleukeia. Die Stadt wurde von den Seleukiden gegründet. Sie wurde in den 300er Jahren v. Chr. als Akropolisstadt auf einem Hügel zum Schutz gebaut und bietet mit ihrer steilen Hanglage und den tiefen Tälern einen atemberaubenden Blick über das Tal und das Meer.

Köprülü Canyon

Der Köprülü Canyon Nationalpark befindet sich 60 km von Manavgat entfernt. Es ist das beliebteste Rafting-Gebiet der Türkei und die längste Schlucht. Rafting ist eine unterhaltsame und aufregende Flusssportart, die in Hochwasser führenden Flüssen mit Booten namens Rafts durchgeführt wird. Der Köprüçay Fluss ist einer der schönsten natürlichen Erholungsgebiete der Türkei. Zahlreiche archäologische Quellen wie römische Brücken und historische Straßen machen den Köprülü Canyon Nationalpark zu einem sehenswerten Ort. Die Entfernung unseres Hotels zum Köprülü Canyon beträgt 56 km.

Kurşunlu Wasserfall

Der Kurşunlu-Wasserfall stürzt aus einer Höhe von 18 Metern hinab und verbindet sich mit kleinen Wasserfällen zu 7 kleinen Teichen. Der Kurşunlu-Wasserfall liegt in einer 2 Kilometer langen Schlucht. Dieses Gebiet wurde 1986 zu einem Park umgewandelt und für Besucher geöffnet. Der Wasserfall und der Picknickplatz erstrecken sich über eine Fläche von 33 Hektar. Im Picknickbereich gibt es Aussichtsterrassen, einen Kinderspielplatz, ein Restaurant, einen Parkplatz und Wanderwege.

Saklıkent Canyon

Die Saklıkent-Schlucht erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 18 Kilometern und liegt zwischen Antalya und Fethiye. Wenn Sie eine Naturtour planen möchten, können Sie in der Saklıkent-Schlucht eine sehr angenehme Zeit verbringen. Dort können Sie auch die Waldgebiete mit Kiefern, Zedern und Schwarzkiefern, die eine enge Verbindung zur Natur bieten, entdecken.

Burg von Alanya

Die Alanya-Burg ist eines der Wahrzeichen von Alanya, einem Bezirk in der Provinz Antalya. Sie befindet sich auf einer Halbinsel, die sich etwa 250 Meter über dem Meer erhebt. Die Gesamtlänge ihrer Mauern beträgt 6,5 Kilometer. Die Burg wurde während der hellenistischen Ära in der antiken Siedlung von Alanya erbaut, die in früheren Zeiten als Kandeleri bekannt war.

Regeln, die in Natur- und Kulturräumen einzuhalten sind
  • Die Exponate in Museen sollten nicht berührt und nicht beschädigt werden. In den verbotenen Bereichen sollte kein Video- oder Fotomaterial aufgenommen werden, und die schriftlich oder mündlich festgelegten Regeln sollten befolgt werden.
  • Antike Stätten sollten nicht beschädigt werden, und es sollte vermieden werden, in geschützte Gebiete einzudringen und die Umgebung zu verschmutzen.
  • In natürlichen Wandergebieten und Wäldern sollten keine Picknicks veranstaltet, kein Feuer entfacht, kein Müll weggeworfen und auf Warnschilder geachtet werden.
  • Es sollte keine unangemessene Nähe zu Erwachsenen und Kindern hergestellt und keine Belästigung von Menschen verursacht werden.
  • Die Jagd sollte den festgelegten Gesetzen und Regeln entsprechen. Wildtiere und die natürliche Umwelt sollten respektiert werden.
  • Historische Artefakte sollten nicht ohne die erforderlichen Genehmigungen und Dokumente gekauft oder verkauft werden. Illegale Transaktionen sollten vermieden werden.
  • Es ist unangebracht, mit Schuhen in die Moschee zu gehen. Frauen sollten mit Kopftuch eintreten und keine Speisen und Getränke mitbringen.
  • Beim Kauf von Kosmetikprodukten sollten Sie darauf achten, umweltfreundliche Produkte zu wählen. Denken Sie daran, dass Chemikalien, die in unsere Wasserquellen gelangen, Tieren schaden, und Chemikalien, die in die Atmosphäre gelangen, Luftverschmutzung verursachen.
  • Wir empfehlen Ihnen, die Öffnungszeiten und -tage des Museums zu überprüfen, das Sie besuchen möchten. Als Museumsmitglied können Sie die kulturellen und natürlichen Schätze unseres Landes entdecken und gleichzeitig zum Schutz des kulturellen Erbes beitragen.
Biodiversität

Biyolojische Vielfalt ist die Vielfalt der Lebensformen in einem Ökosystem und auf der ganzen Welt. Um ihr Leben aufrechterhalten zu können, benötigen Menschen eine Umgebung, in der sauberes Wasser und Luft, fruchtbare Böden, Nahrung und andere Bedürfnisse vorhanden sind. Pilze, Pflanzen, Tiere und andere Lebewesen tragen alle zur biologischen Vielfalt bei, indem sie diese Bedingungen schaffen.

Mit zunehmender biologischer Vielfalt in einer Umgebung steigen auch die ökologischen Dienstleistungen in demselben Maße. Diese Zunahme gilt jedoch nur dann, wenn ein ausgewogenes Wechselspiel zwischen den Arten, die die biologische Vielfalt ausmachen, stattfindet. Daher führt eine Zunahme der biologischen Vielfalt zu effizienterer Stoffkreisläufen und Energieflüssen in den Ökosystemen. Im Gegensatz dazu führt ein Rückgang der biologischen Vielfalt in einem Ökosystem zu einem Rückgang der Ökosystemdienstleistungen.

Vorteile der Pflanzenvielfalt: Pflanzen reinigen die Luft, verhindern Erosion, tragen zur organischen Bodenfruchtbarkeit bei und beheben Bodenermüdung. Sie bieten anderen Lebewesen Lebensraum und Nahrung und tragen so zur Kontinuität des Ökosystems bei.

Vorteile der Tiervielfalt: Seit Urzeiten nutzen Menschen Tiere als Nahrungsquelle, domestizieren sie, für Transport, Kleidung und als Testobjekte in der Medizin.

Einige Insekten tragen zur Bestäubung von Pflanzen und damit zum Fortbestand der Pflanzenvielfalt und somit zur Nachhaltigkeit des Ökosystems bei. Viele Insektenarten unterstützen den Abbau organischer Materialien und deren Rückführung in den Boden. Einige Insektenspezies dienen auch als Nahrungsquelle für Vögel, Fische, Reptilien und andere Tiere.

Die Nachhaltigkeit von Ökosystemen hängt von der Vielfalt und Gesundheit der darin lebenden Arten ab. Eine wesentliche Voraussetzung für das Überleben der Menschheit ist daher die Unversehrtheit der Ökosysteme. Biologische Vielfalt und Ökosysteme haben neben ihren Vorteilen für den Menschen auch eigene Werte und ein Recht auf Existenz. Wir sollten sie daher nicht nur für unsere eigenen Bedürfnisse und Anforderungen schützen, sondern genauso wie alle Lebewesen für ihre eigenen Werte und Lebensrechte.

In unserer Region geschützte Pflanzen und Tierarten

Das Mittelmeerrobbe, die Meeresschildkröte und die Unechten Karettschildkröten sind in diesen Gebieten unter Schutz gestellt worden. Darüber hinaus sind auch Pflanzenarten wie die Kronenwucherblume, die Strauchige Skabiose, die Schwertlilie, die Sandlilie, der Teufelsabbiss, die Narzisse und das Veilchen unter den geschützten Arten.

Der Kauf von Produkten, die aus geschützten Pflanzen- und Tierarten stammen, ist nicht ratsam. Das Jagen ist außerhalb der vom Landwirtschafts- und Forstministerium genehmigten Termine verboten. Wir bitten Sie dringend, nicht an Aktivitäten teilzunehmen, die Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum herausnehmen, wie Zirkusse, Zoos und Delfinshows.

Close